Freundeskreis

Freundeskreis St. Johannis Würzburg e.V.

Der im April 2000 gegründete Freundeskreis St. Johannis hat das Ziel, Einrichtungen und Vorhaben der Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis in Würzburg ideell und finanziell zu fördern. Doch eine Gemeinde,die sich nur mit sich selbst beschäftigt, hat ihren Auftrag verfehlt. Deshalb werden nicht nur die Johannisgemeinde als Ganzes, sondern auch der Freundeskreis in seinem Arbeitsbereich auf seine Wirkung nach außen achten.

 

3 Schwerpunkte des Freundeskreises

  • bessere Wahrnehmung der Gemeinde durch mehr Außenwirkung
  • Stärkung der Gemeinde selbst
  • Bereitstellung von Finanzmitteln zur Erhaltung der Kirchenräume

 

Weitere Informationen

Eberhard Grötsch (1. Vorsitzender)

Jutta Müler-Schnurr (stellvertretende Vorsitzende)

Telefon 0931/32 28 46
Email stjohannis@t-online.de

 

Wir bieten

Was hat ein Mitglied im Freundeskreis von seiner Mitgliedschaft? - Wer dem Förderverein Kulturspeicher beitritt, hat freien Eintritt im Museum. Wer Fördermitglied bei den Johannitern ist, wird bei Krankheit im Urlaub kostenlos zurückgeholt.
Was haben wir, was bieten wir? Etwa kostenlosen Besuch der Gottesdienste ? Das brauchen wir zum Glück nicht - denn die Kirche ist ohnehin offen für alle. Was wir aber zusätzlich haben, ist das Gefühl, dass es unsere Johanniskirche ist, für die wir etwas tun, und dass wir sie mitgestalten können.

Ich würde mich freuen, wenn ich auch Sie bald zum Mitgestalten begrüßen dürfte.

Eberhard Grötsch (1. Vorsitzender)

So werden Sie Mitglied

Ihre Ideen uund Ihre Mitarbeit können uns bei diesen Aufgaben helfen. Spontanität und wirksame Mitarbeit in konkreten Projekten - auch befristet - sind uns dabei wichtiger, als traditionelle langfristige Vereinsbindung.

Beitrittserklärung
Wenn Sie Mitglied werden möchten, füllen Sie die Beitrittserklärung aus und geben sie im Pfarramt ab, oder schicken sie per Post an: Freundeskreis St. Johannis, Hofstallstraße 5, 97070 Würzburg - Beitritserklärung

Spendenkonto
"Freundeskreis St. Johannis" Sparkasse Mainfranken Würzburg, Konto Nummer 43 05 12 91, BLZ 790 500 00

 


Was haben wir bisher gemacht

7 Jahre Freundeskreis - Ein Überblick über unsere Projekte

 2000-2007

  • Kirchentüre leiser gemacht
  • Waschmaschine für Streetworker
  • 100 Kissen für die Johanniskirche
  • Gebrauchten PC für Streetworker organisiert, überholt und eingerichtet
  • Teilfinanzierung der Stelle eines Streetworkers
  • Weitere 100 Kissen für Johanniskirche
  • Neuer Teppichboden im Vorraum der Kirche und hinter der Glastüre
  • Zuwendung für die Erneuerung der Steuerungsanlage der Glocken
  • Zuschuss zum Einbau einer Schwerhörigenanlage in der Kirche
  • Finanzierung Schaukasten vor und Hinweisschild am Gemeindehaus
  • Bezahlung der Reinigung des 12-Botenaltars

2005

  • Unterstüzung der Straßenambulanz für obdachlose Menschen in Würzburg von Bruder Tobias, Franziskanerorden
  • Kauf einer neuen Kirchenfahne
  • Unterstützung der Spendenaktionen für die Reinigung der Orgel

 

Mitgliederverammlung - Hilfe zum Helfen:

Bruder Tobias wird vom Freundeskreis unterstützt

Auf ihrer letzten Mitgliederversammlung in Kitzingen haben die Mitglieder des Freundeskreises beschlossen, das Projekt Straßenambulanz von Bruder Tobias mit 500€ zu fördern. Bruder Tobias kümmert sich seit Februar um die medizinische Versorgung von Obdachlosen in Würzburg.
Ausgerüstet mit Verbandszeug, Kompressen, Desinfektionsmitteln, Pinzetten und Einweghandschuhen macht er sich auf den Weg zu seinen Patienten. Ob am Bahnhof, am Eingang zum Parkhaus am Markt oder am Main; der Franziskaner kommt zu den Menschen, die keinen Halt mehr in der Gesellschaft haben. Sechs von sieben Tagen ist er unterwegs.

Aus dem Schreiben von Bruder Tobias: „Ihre Zuwendung bestärkt mich, weiterzumachen"

Spende an die Wärmestube

"Vertreter des "Freundeskreis Johan­nis Würzburg" besuchten die Wärmestube, die von der evange­lischen Diakonie und der katholi­schen Caritas unter dem Dach der Christophorus-Gesellschaft gemeinsam betrieben wird. Sie übergaben. der Leiterin Anja Rapp und dem Geschäftsführer Günther Purlein symbolisch einige Holzscheite und damit einen Scheck über 500 Euro. Mit dieser Spende will der Freundes­kreis die Arbeit der Wärmestube würdigen, die neben äußerer Wärme auch innere menschliche Wärme bietet, und das nicht nur im Winter."

Main-Post 20.12.2005

2006

  • Nochmalige Unterstützung für die Orgelreinigung mit Euro 1.000
  • Mitfinanzierung der neuen Lautsprecheranlage für die St. Johanniskirche

2007

  • Neubeschaffung Teppichboden St. Johanniskirche
  • Komplette Neugestaltung des Kirchenvorraums

2008

  • Ein namhafter Beitrag für die soziale Unterstützung der Kirchengemeinde für hilfsbedürftige Menschen
  • 2.500 Euro für die Sanierung der St. Johanniskirche